Kulturregion Bayern Böhmen 2017

Deutsch-Tschechische Filmtage 

Ich habe den englischen König bedient

am Donnerstag, 22.6.  um  20.00 Uhr 
am Mittwoch, 28.6.  um 20.00 Uhr
 
Inhalt:

Ich habe den englischen König bedient: Jiri Menzels Verfilmung des Romans von Bohumil Hrabal über einen Emporkömmling zur Zeit der Nazi-Besatzung in Prag. n einem Prager Nobelhotel verdient sich Jan Dite (Ivan Barnev, später: Oldrich Kaiser) den Lebensunterhalt als Aushilfskellner. Seine höheren Ziele beginnt er zu verwirklichen, als die Nazis an die Macht kommen und er mit Arier-Nachweis die Karriereleiter hinauf fällt. Er heiratet die sudetendeutsche Turnlehrerin Líza (Julia Jentsch) und wandert, kaum dass die Besatzer vertrieben sind, für 15 Jahre in den Knast der neuen kommunistischen Herrscher.

Der Schelmenroman des böhmischen Autors Bohumil Hrabal ist die Steilvorlage für eine deftige und freizügige tschechische Tragikomödie aus der meisterlichen Hand Jiri Menzels, der zwei Jahrzehnte Weltgeschichte aus den Augen eines opportunistischen Hochstaplers erzählt.

Die Geschichte eines Emporkömmlings: Jan Díte verdient sich seine Brötchen als Aushilfskellner in einem Prager Nobelhotel. Aber er hat höhere Ziele, will sich unbedingt verbessern. Als die Nazis an die Macht kommen und Tschechien besetzen, sieht Jan seine Chance gekommen: Als Kollaborateur erhofft er sich eine goldene Zukunft.

Jan Díte verdient sich seine Brötchen als Aushilfskellner in einem Prager Nobelhotel. Aber er hat höhere Ziele, will sich unbedingt verbessern. Als die Nazis an die Macht kommen und Tschechien besetzen, sieht Jan seine Chance gekommen: Als Kollaborateur erhofft er sich eine goldene Zukunft. Er geht eine Beziehung mit der sudetendeutschen Turnlehrerin Liza, die er zur Durchsetzung seiner Ziele ehelicht. Das führt nur zwischenzeitlich zu gesellschaftlichen Verbesserungen, denn nach dem Krieg schlägt dem Opportunisten seine Stunde.

Feedback zu diesem Event

Link

Hier können Sie für Ihren Wunschfilm abstimmen. Sie können aus allen Filmen auswählen, die bei den Deutsch-Tschechischen Filmtagen angeboten werden. Der Siegertitel wird am Mittwoch, 25.10. um 20.00 Uhr gezeigt.